Waldtage für Kindergarten

Wer die Schönheit der Natur betrachtet,
findet Kraftreserven, die ihn durchs ganze Leben tragen.

Rachel Carson

Die Natur- und Wildnisschule Aeracura Leipzig bietet Kindergärten wunderbare Waldtage für ihre Schützlinge an.

Erlebe mit der Natur- und Wildnisschule Aeracura Leipzig den Wald und komm zum Spielen in die Natur.

Die Waldtage für euren Kindergarten können in einem wiederkehrenden Rhythmus wöchentlich, zweiwöchentlich oder monatlich stattfinden. Es gibt natürlich die Möglichkeit Waldtage / Projekttage zu buchen, die nur einmalig stattfinden und sich um ein spezielles Thema (Die vier Elemente, Die vier Jahreszeiten, Spurenlesen, Hüttenbau etc.) drehen.

Wir gehen gern mit euch in einen Wald oder zu einem grünen Fleckchen Erde, nahe euerem Kindergarten. Ihr könnt uns natürlich auch auf unserem wunderschönen Wildnisschulenplatz mit Tipi, Feuerstelle und einer tollen alten Eiche beehren.

Die Waldtage in der Natur- und Wildnisschule Aeracura Leipzig können so gestaltet werden, dass die Gruppen (ab 3 Jahren bis 6 Jahre) vom Alter durchmischt sind oder eine Altersklasse bedienen. Viele Kindergärten bieten ihren Vorschulkindern wöchentlich die Möglichkeit, den Wald näher zu erleben und kennenzulernen.

 

 

Was für Schätze bringt der Wald euren Kindern?

  • Förderung der Motorik
  • Erleben der jahreszeitlichen Rhythmen
  • Förderung der Sinneswahrnehmung
  • Ganzheitliches Lernen
  • Erleben der Pflanzen und Tiere in ihrem echten Lebensraum
  • Möglichkeit körperliche Grenzen zu erfahren
  • Erfahren von Stille
  • Wertschätzung des Waldes und seiner Bewohner

 

 

Ein Auszug – Inhalte der Waldtage für Kindergärten:

  • Schnitzen
  • Waldhütten bauen
  • Lieder und Gesänge rund um die Natur
  • Naturrituale kennenlernen
  • Wahrnehmungsübungen
  • Achtsamkeitsübungen
  • Freies Spiel
  • Angeleitete Waldspiele
  • Vogelsprache
  • Heil- und Wildpflanzenwissen
  • Achtsame Kommunikation ( Council für Kinder)
  • Feuer ( ein Feuer entzünden ohne Streichhölzer und Feuerzeug), über dem Feuer kochen
  • Geschichten erzählen
  • Basteln mit Naturmaterialien
  • Coyote Mentoring

 

Überall funkelt und glänzt es im Wald. Der Wald ist ein sehr reicher Mann, Mareen. Ich antwortete: Ja, der Wald ist sehr reich und hält für uns einige Geschenke bereit .

Kian, Kindergartenkind, 6 Jahre (Winterwald im Januar 2019)

Welchen Vorteil haben regelmäßige Waldtage?

  • Die Kinder erleben die Jahreszeiten unmittelbar: Frühling , Sommer, Herbst und Winter in ihren unterschiedlichen Qualitäten
  • Immer wieder eigene Kräfte ausprobieren können, hüpfen, springen, klettern, balancieren, kriechen
  • Vetrautwerden mit Tieren und Pflanzen
  • Sicherheit und Selbstbewusstsein stärken – Entwicklung des Geistes und des Körpers stehen im engen Zusammenhang
  • Fantasiekräfte unterstützen ( aus einem Tannenzapfen wird ein Bohrer, aus dem Ast ein Zauberstab)
  • Förderung der Gesundheit
  • Förderung von nachhaltigem Denken
  • Entgegenwirken der Naturentfremdung

 

 

 

Der Wald ist für Kinder ein ganz besonderer Ort. Die Kinder finden einen Ort vor, an dem unendlich viele Naturerlebnisse möglich sind. Die Kinder erfahren den Wald mit all ihren Sinnen. Jeder Stock hat eine andere Oberfläche. Die Schritte auf dem Waldboden sind hörbar. Kinder lernen über sehen, berühren und erleben. Genau dort setzen wir an und schaffen Eindrücke, die sich tief in die Gedächtnisse der Kinder einprägen. Wir unterstützen die Kinder in ihrer neugierigen, fragenden Haltung.

 

 

Die Gestaltung der Waldtage wird der Jahreszeit und dem Thema entsprechend angepasst. Wir können die Inhalte und die Länge der Waldtage jederzeit individuell besprechen.

Themenwaldtage / Projektwaldtage (Beispiel Jahreszeiten) können sein:

Frühling: Medizin aus der Natur: Wir stellen unser eigenes Heilöl her!

Sommer: Blütenwerkstatt: Wir entdecken die vielfältigen Farben der Blüten, malen mit ihnen, entdecken ihre Farbkraft bei der Herstellung einer Blütenseife.

Herbst: Wichtelwerkstatt: Wir bauen einen kleinen Zwergengarten!

Winter: Eiszeit: Wir bauen Vogelfutter-Glocken für die heimische Vogelwelt!

Zero Waste Kids: Herstellung von Handwaschmittel aus Kastanien, … u.v.m.

Das Thema Nachhaltigkeit und ein guter Umgang mit unserer Erde liegt uns sehr am Herzen. Die Natur- und Wildnisschule Aeracura Leipzig übt sich in plastikfreiem-freierem Leben. Wir werden dieses Themenfeld dem Alter entsprechend einfließen lassen.

Ich gestalte seit September 2017 die Waldtage im Waldorfkindergarten Stötteritz, seit 2019 die Waldtage im Waldorfkindergarten Süd. Wöchentlich begleite ich die Kinder in den Wald und bin begeistert, was wir bisher alles gesehen, gefühlt, erfahren und miteinander geteilt haben. Jede Woche schaue ich in funkelnde Kinderaugen, bin dankbar für den Wald und die Arbeit, die ich machen darf. Jede Woche treffen wir, die uns vertrauten Tiere und lernen neue kennen. Ich sehe in den Kindern die Zukunft und in mir einen Menschen, der darauf achtet, wie er lebt und an die zukünftigen Generationen denkt.

 

 

Wenn die Kraft unserer Kinder expandiert, die Zähne wackeln und sie als „die Großen“ zielvoll ihre kreativen Ideen umsetzen, geht die Wildnispädagogin Mareen Müller mit ihnen an einem Vormittag in das nahegelegene Wäldchen. Mit Ritualen, Singen und handwerklichen Herausforderungen streben sie zu neuen Horizonten, klettern auf Bäume, durch –und überqueren fremde Pfade, verbunden in einer Gemeinschaft Gleichaltriger, die Keinen zurücklässt.

Mit roten Wangen und wachen Sinnen berichten sie von Naturbeobachtungen, welche mit Freude und Ehrfurcht vor dem Reichtum des Wäldchens unsere Heimkehr beseelt.

Die Arbeit von Mareen Müller ist schon viele Jahre bereichernder und unverzichtbarer Bestandteil unserer Vorschulpädagogik. Sie zeigt uns die Innigkeit der Verbundenheit mit der Natur, die Stärkung des Zutrauens in der Gemeinschaft und Vorfreude auf neue Herausforderungen. Die Arbeit von Mareen Müller ist wertvolle Ergänzung zu unserem freien waldorfpädagogischen Konzept. Maria Heinrich

Waldorfkindergarten Stötteritz